Philosophie

... wir hoffen, dass die Moden an uns vorübergehen und wir trotzdem aktuell sind!

Architektur wird von uns immer im baulichen, geschichtlichen wie im sozialen Zusammenhang gesehen - als ganzheitlicher Entwurf, immer im Kontext auch wenn es nur um den Entwurf eines einzelnen Gebäudes geht.
Die Eingliederung in das Gewachsene, der organische Ablauf von Räumen von Außen nach Innen und von Innen nach Außen ist eines der Hauptthemen. Es werden klare Entwurfskonzepte verfolgt, die eine richtig verstandene Einfachheit ergeben, die sich auf das Wesentliche konzentriert.

Unsere Architektur soll eigenständig und auch zeitgemäß sein, ohne den Anspruch auf Sinnlichkeit zu verlieren. Sie dient immer dem Menschen. Architektur wird von uns immer noch als Ausdruck kultureller Leistung einer Gesellschaft verstanden. Wir sehen aber auch den immer größer werdenden Einfluss der Medien, in denen Hyperlinks wichtiger sind als räumliche Bezüge. Die Transformation der Konstruktion wird zu einem sensiblen Interface zwischen umbauten Raum und umgebender Umwelt.

Dem Charakter von Gebäuden und insbesondere ihrer Oberflächen fällt eine zentrale Rolle zu, wenn sie nicht in der globalen Vereinheitlichung weiter an Bedeutung verlieren. Wir sehen auch eine Chance zur Humanisierung von Lebensfeldern durch den Einsatz digitaler Technik, alternativen Energie sowie den bewussten Einsatz von Baumaterialien. Wir sind auch der Meinung, dass es gelingen könnte durch Denk- und Handlungsprozesse, die auf kybernetischer Grundlage basieren die zunehmende Komplexität der Geschehnisse bzw. Ereignisse voraussehbarer oder vermeidbarer zu machen.


Prof. Rüdiger Kramm

Arheilger Straße 46
D 64289 Darmstadt
T +49 (0) 6151 97 52 0
F +49 (0) 6151 97 52 80

info@kramm-strigl.de
Website-Besucher und Zugriffe
Online:
5
Besucher heute:
1
Besucher gesamt:
1431
Zugriffe heute:
5
Zugriffe gesamt:
3970
Zählung seit:
 2017-06-27