Architekturbüro
Bürgerparkviertel

Darmstadt

 

Die alte Anlieferungshalle des ehemaligen Schlachthofgeländes, ein monumental gestreckter Backsteinquader auf einem Basaltsteinsockel aus dem Jahre 1905 wurde mit Fingerspitzengefühl um- und neugestaltet für die Nutzung als das Büro der Architekten. Mit dem Vorgefundenen wurde respektvoll umgegangen: Ein Stahlrahmengestell teilt die Halle dreischiffig, die grosse Raum­höhe wurde durch eine neue, zweite Arbeitsebene durchbrochen.
Das Raumraster orientiert sich an den alten genieteten Dreigelenk­bindern, deren Auf­stieg in die Höhe nur noch an einer Stelle sichtbar wird, vis-à-vis dem Empfang, und dort wo man über eine Blechfalttreppe in die obere Ebene gelangt. Alle Einbauten sind sehr zurückhaltend, Wände aus Mattglas zwischen Betonboden und Stabbrettdecke. Schnörkellose Holz­oberflächen, Sichtbeton, teilweise im Ur­zustand belassene Klinkerwände und offenliegende Konstruktionselemente unterstreichen den Charakter dieses ehemaligen Industriebaus.
Das Obergeschoss dient ausschliesslich als Arbeitsebene für die Architekten.
Auf der Erdgeschossebene befinden sich Räum­lichkeiten für Sekretariat, Archiv, Bsprechungen und Chefzimmer.
Die beiden schönsten Räume sind der Gemeinschaft zugedacht: am einen Kopfende das Archiv, am andern die Cafeteria.
Ein besonderes Detail sind die tiefen Fensterkästen auf der Südseite, in denen Belichtung und Belüftung eine komplexe thermische Verbindung eingehen und für gutes Arbeitsklima sorgen.

Fotonachweis Prof. Rüdiger Kramm

Projektdaten

Wettbewerb 1994, ein 1. Preis
Bauherr Bauverein AG, Darmstadt
Architekten Kramm + Strigl
Projektarchitekt Dipl.-Ing. Bernhard Schumann
Baujahr 1998
Leistungsphasen HOAI 1-9
BGF 1.247 m²
Standort Bad Nauheimer Straße 11, 64289 Dramstadt
Arheilger Straße 46
D 64289 Darmstadt
T +49 (0) 6151 97 52 0
F +49 (0) 6151 97 52 80

info@kramm-strigl.de
Website-Besucher und Zugriffe
Online:
1
Besucher heute:
14
Besucher gesamt:
28259
Zugriffe heute:
85
Zugriffe gesamt:
110334
Zählung seit:
 2017-06-27