Ehemalige Textilfabrik Krasnoje Snamja -
Rote Fahne - St. Petersburg

Machbarkeitsstudie
2008

Aufgabenstellung

Für den Standort "Rote Fahne" mit einer Grundstücksgröße von 49.167 m² und den Restgebäuden, soll ein tragfähiges und nachhaltiges Nutzungskonzept gefunden werden, das auch in mehreren Stufen umgesetzt werden kann.
Die Textilfabrik "Rote Fahne" wurde 1925 von dem deutschen Architekten Erich Mendelsohn geplant.
Die Originalpläne sind bis heute nicht auffindbar. Das in den Archiven von St. Petersburg und Berlin vorhandene Material zeigt, dass das Kesselhaus sehr nahe an die Planung von Mendelsohn kommt.
Der nord-östliche Anbau wird entfernt, da er auch auf der sogenannten Blaupausen-Planung nicht vorhanden ist.
Der süd-östliche Anbau könnte optional entfernt werden, dies hängt von dem jeweiligen Gesamtkonzept ab.
Der vorgefundene Gebäudezustand zeigt unterschiedliche Schadensbilder auf.
Neue bauliche Maßnahmen sind konzeptionell nur dort angedacht, wenn sie die denkmalpflegerischen Anforderungen, sowie die Eigenheit und Raumwirkung der vorhandenen Situation nicht negativ verändern.

 

Copyright Kramm + Strigl

Arheilger Straße 46
D 64289 Darmstadt
T +49 (0) 6151 97 52 0
F +49 (0) 6151 97 52 80

info@kramm-strigl.de
Website-Besucher und Zugriffe
Online:
1
Besucher heute:
5
Besucher gesamt:
20777
Zugriffe heute:
84
Zugriffe gesamt:
76363
Zählung seit:
 2017-06-27