Hochschule und Campus Saarbrücken

Ideen und Realisierungswettbewerb
2009, Ankauf Realisierungsteil Hochbau

Aufgabenstellung

Das Saarland beabsichtigt auf dem Campus der HTW Saarbrücken ein Zentralgebäude mit Hörsaal, Mensa und Bibliothek zu errichten. Raumbedarf 5 400 m² NF.

Realisierungswettbewerb Hochbau HTW
Konzept

Die aus der gesamtstädtebaulichen Überlegung gewonnene Rundform mit der Schließung des Großblocks gegenüber der BAB und des gleichzeitigen Öffnens gegen den Innenbereich, überlagert mit der Idee der inneren Wegebeziehungen, ergibt die ablesbare Form des Gebäudekörpers HTW.
Das HTW Gebäude wird im EG (191,80 m ü. NN) auf der zur Campus-Mall-Allee geöffneten Süd-Seite über ein funktionales Foyer mit zwei Aufzügen, Treppe, Garderobe erschlossen.
Die Außenhülle fächert sich im Bibliotheksraum auf, so dass nur gefiltertes Licht durch den transluzenten Beton (System Luccon-Lichtbeton) in einer Verlaufsstruktur von dunkel bis hell, auf die Arbeitsplätze und den Innenraum fällt.
Die reduzierten Öffnungsschlitze dienen nur dem freien Blickkontakt nach außen.
Diese Wandstruktur schirmt ab und schafft im Nachtfall ein signifikantes Erscheinungsbild. Die Belichtung des südlichen Teils wird durch eine großflächige Pfosten-Riegel-Glas-Stahl-Konstruktion gewährleistet.

 

Copyright Kramm + Strigl

Projektdaten

Auslober Landesamt für zentrale Dienste
Mitarbeiter Matthias Löffler, Marcel Paffrath
Arheilger Straße 46
D 64289 Darmstadt
T +49 (0) 6151 97 52 0
F +49 (0) 6151 97 52 80

info@kramm-strigl.de
Website-Besucher und Zugriffe
Online:
1
Besucher heute:
5
Besucher gesamt:
26600
Zugriffe heute:
67
Zugriffe gesamt:
103045
Zählung seit:
 2017-06-27