ECE
Dienstleistungs und Handelszentrum

Karlsruhe
Ettlinger Tor

Wettbewerb ein 1. Preis

Die Interpretation der Gebäudehülle des im Herbst 2005 eröffneten Einkaufscenters der ECE-Projektmanagements war Thema eines Fassadenwettbewerbs aus dem Jahr 2000.

Das Einkaufscenter Ettlinger Tor entlang der barocken Hauptachse, der heutigen Karl- Friedrich - Straße besteht aus 3 Verkaufsebenen mit darüber liegenden 2 Parkierungsebenen. Am Rondellplatz wird das denkmalgeschützte Weinbrenner Fassadenreststück in den dortigen Ecksolitär formal integriert. Es bleibt als Bild erhalten, dahinterliegende Nutzungen werden darauf abgestimmt.

Das Gebäude gliedert sich als offener gläserner Innenkubus, in dessen Kontrast drei geschlossene, steinerne Eckgebäude stehen, die Büroflächen beherbergen. Der Kubus wird von einem extensiven Gründach mit Stanzungen zur Belichtung und Belüftung in der 5.Ansicht geschlossen.

Die Solitäre aus rahmweiß gebändertem Muschelkalk definieren Eingänge, und schaffen Orientierungspunkte an markanten städtebaulichen Orten. Die Glasfassade des Innenkubus gliedert sich in weitgehend geschoßhohe Formate, die das Achsraster von 5.0m in ungleiche Teile bricht. Der Wechsel zwischen transparenten und opaken Flächen, gibt einen Grundrhythmus vor. Teilflächen werden im Bereich der Stellplatzanlage zur Belüftung durch Aluminium-Lochblechtafeln in gleichen Formaten ersetzt.

Fotonachweis: Prof. Rüdiger Kramm

Projektdaten

Wettbewerb 2000, ein 1. Preis
Bauherr ECE Projektmanagement GmbH+ Co. KG
Architekten Kramm + Strigl (Fassade)
Projektarchitekt Dipl.-Ing. Jo Ebert
Baujahr 2005
Standort City Karlsruhe
Arheilger Straße 46
D 64289 Darmstadt
T +49 (0) 6151 97 52 0
F +49 (0) 6151 97 52 80

info@kramm-strigl.de
Website-Besucher und Zugriffe
Online:
1
Besucher heute:
5
Besucher gesamt:
26600
Zugriffe heute:
67
Zugriffe gesamt:
103045
Zählung seit:
 2017-06-27