Karlsruhe Gartenstraße

Gutachterwettbewerb 1. Preis
2010

 

Aufgabenstellung

In den kommenden drei Jahren soll das im Besitz der EWG Eigentums-Wohnbau GmbH & Co. befindliche Areal Gartenstrasse / Ecke Lorenzstrasse (ehemaliges IWKA- Gelände) in einer Mischung von Wohnen, Büro, Praxen und einem Boarding House auf einer Fläche von ca. 20.000 m² neu bebaut werden.

Durch die sehr attraktive Lage in unmittelbarer Nachbarschaft des Zentrums für Kunst- und Medientechnologie (ZKM), Arbeitsagentur und Bundesanwaltschaft sind die Voraussetzungen für hochwertiges Arbeiten und Wohnen gegeben.

Städtebauliches Konzept

Das vorgegebene Baufeld wird mit einem städtischen „ Block“ besetzt, der die für Karlsruhe typische Blockrandbebauungstypologie aufnimmt und neu interpretiert. Die inhaltlich geforderte Durchmischung von Wohnen und Arbeiten erfüllt diese Bautypologie nahezu ideal! Den geforderten Nutzungen werden die Standorte im „Block“ zugewiesen, die die funktionalen Anforderungen optimal erfüllen.
Mit der individuellen Ausformung der Fenster- und Loggien-Fassaden wird ein differenziertes Erscheinungsbild, in der Verbindung mit der Materialität eine hohe Individualität erreicht. Identität und damit Identifikation der Bewohner, bzw. der Nutzer mit ihrem Quartier; können so entstehen.
In der ruhigen städtischen Außenfassade sind die Nutzung Wohnen und Dienstleistung mit dem Thema eines liegenden Fensters in verschiedenen Formaten überzogen, das durch ein umlaufendes Lisenen-Band, was auch eine andere Materialität besitzt, gerahmt wird. Dieses Fensterthema wird entsprechend der Nutzung variiert.

 

Nutzungen
Wohnen:
Es sind ca. 7.700 m² BGF für Wohnen vorgesehen
mit ca. 64 WE geplant. Für das Boardinghaus sind
ca. 1470 m2 BGF mit 30 Appartements geplant.

Dienstleistung/Praxen:
sind im EG und im 1 .OG an der Lorenzstraße und am Ost-West-Grünzug angeordnet. Die Erschließung erfolgt von der Lorenzstraße, bzw. über den Ost-West-Grünzug, die Eingänge liegen an den großzügigen Durchgängen. Ein Ärztehaus ist im Norden an der
Gartenstraße vorgesehen (1.-4. OG). Die Büroflächen sind in EG Ostseite an dem Nord-Süd-Grünzug vorgesehen.

Läden/Restaurant:
Im EG Gartenstraße sind ein Laden, eine Praxis und
ein Restaurant vorgesehen. Das Restaurant liegt an der Nord-Ost -Ecke des „Blocks“ mit einer Außenterrasse, die am Anfang des Nord-Süd-Grünzuges liegt.

Erschließung/ruhender Verkehr
Die verkehrliche Erschließung erfolgt über die Lorenzstraße. Die Ein- und Ausfahrt in die Tiefgarage liegt in der Lorenzstraße. Sie ist 3 seitig eingehaust
und mit entsprechendem Schallschutz versehen.
Die erforderlichen öffentlichen Flächen (Überfahrung des Gehweges beträgt 56 m².
Die befestigten Flächen über der TG (Ost - West Durchwegung) betragen ca. 1.250 m².

Freiraumkonzept
Das Baufeld wird zu 100% überbaut, eine private Grünfläche entsteht im Innenhof durch Pflanzinseln
für Bäume, bzw. Hochbeete mit ca. 545 m².

Bildnachweis: Kramm & Strigl

Projektdaten

Auslober EWG Eigentums-Wohnbau-GmbH & Co, Karlsruhe
Arheilger Straße 46
D 64289 Darmstadt
T +49 (0) 6151 97 52 0
F +49 (0) 6151 97 52 80

info@kramm-strigl.de
Website-Besucher und Zugriffe
Online:
2
Besucher heute:
10
Besucher gesamt:
22657
Zugriffe heute:
62
Zugriffe gesamt:
85049
Zählung seit:
 2017-06-27