Produktionshalle und Bürogebäude
Repro Elektronik

Neu-Anspach

Ein grosses Dach als integrierendes Element ist auch das wesentliche Merkmal des Entwurfes. Unter diesem Dach sind die Lager- und Produktionsbereiche und die Verwaltung zusammengefasst, wobei die räumliche Verknüpfung durch eine grosszügige Halle hergestellt wird, die einerseits als repräsentatives Foyer und andererseits als Ort des Treffens fungiert.

Das Dach ist optisch durch ein umlaufendes Lichtband von den darunterliegenden Gebäudeteilen losgelöst und scheint zu schweben. Das Dach ist mit opaken Lichtbändern versehen. Die dadurch erreichte Transluzenz wird als optimale Belichtung des Produktionsbereichs von oben gewertet.
Im Untergeschoss befinden sich die Technikräume für beide Gebäudeteile, sowie Büro- und Abstellräume, Buchhaltung und Registratur. Die Büroräume sollen separat vermietet werden können. Weiterhin befinden sich im Untergeschoss die Cafeteria, die an die grosszügige Eingangshalle im Erdgeschoss durch einen Luftraum und eine Freitreppe angebunden ist. Erdgeschoss und Obergeschoss sind mit Büroräumen und Konferenzebene ausgestattet.

Fotonachweis Prof. Rüdiger Kramm

Projektdaten

Bauherr Holger und Natali Prochnow GbR, Neu-Anspach
Architekten Kramm + Strigl
Projektarchitekt Dipl.-Ing. Peter Klose
Baujahr 1997
Leistungsphasen HOAI 1-9
BGF 2.742 m²
Standort Rudolf-Diesel Straße/ Burgweg, Neu-Anspach
Arheilger Straße 46
D 64289 Darmstadt
T +49 (0) 6151 97 52 0
F +49 (0) 6151 97 52 80

info@kramm-strigl.de
Website-Besucher und Zugriffe
Online:
1
Besucher heute:
6
Besucher gesamt:
30325
Zugriffe heute:
38
Zugriffe gesamt:
119020
Zählung seit:
 2017-06-27